Nationalpark - Zusatzetikett

Für alle Imker im Kreisimkerverband Birkenfeld bieten wir ein (DIB-)Zusatzetikett in der Größe 7x4 cm zum anbringen auf der Rückseite des Honigglas. Das Etikett ist in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark "Hunsrück-Hochwald" entstanden und zeigt das bekannte Keltenkatzenlogo und die Schriftzüge "Kreisimkerverband Birkenfeld" sowie "Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald".


Zur Nutzung des Etikett sind folgende Voraussetzungen notwendig:

  • Aktives Vereinsmitglied in einem unserer 7 Mitgliedsvereine
  • Es dürfen nur "natürliche" Beuten verwendet werden (z.b. keine Kunststoff- oder Styroporbeuten)
  • Der Honig in Gläsern mit dem Keltenkatzen-Zusatzeitkett muss im Kreis Birkenfeld und damit in der Gebietskulisse des Nationalpark geerntet worden sein.
  • Er muss der mindestens Qualitätsnorm des Deutschen Imkerbunds entsprechen

Der Antrag auf "Verwendung des Nationalparkzusatzetiketts kann hier heruntergeladen werden. Er ist ausgefüllt und unterschrieben, per Post oder E-Mail (PDF!) an den 1. Vorsitzenden des Kreisimkerverbands zu senden:

Mark Marquis
Haupstraße 11

55758 Herborn

mmarquis(at)belegstelle-birkenfeld.de
 

Der Preis je Etikett liegt bei ca. 4 Cent. Derzeit sind 245er (9,80€) und 490er (19,60€) Losgrößen vorhanden. Da die gepackten Einheiten durch die Druckerei nicht exakt auf einzelne Etiketten genau erfolgt sind, schwankt die Etikettenzahl um wenige Exemplare rund um die angegebene Losgröße.

 

 

Termine

  • 31.05.2022 - Belegstelle öffnet
  • 16.06.2022 - Fronleichnam: Belegstellenfest & Vortrag über Bioimkerei
  • 26.07.2022 - Voraussichtl. letzter Termin